An Bord wohnen, 3 Tage – Kajakpaddeln und Segeln in der Insellandschaft des Sees Vänern

M/S Pärla

Erleben Sie unsere Lieblingsplätze der Insellandschaft des Sees Vänern! Kajakpaddeltouren, Segelschifffahrten und bequeme Unterkunft in eigener Kabine auf unserem zweimastigen Motorsegelschiff  M/S Pärla.

Wir essen und übernachten an Bord und unternehmen Tagesausflüge mit Kajaks. Der See Vänern verfügt über 22 000 Inseln, mehrere Inselgruppen und ungewöhnlich viele Sonnenstunden. Das Kombinieren von Paddeln durch naturschöne Insellandschaften und sicheres und bequemes Segeln auf teilweise offenem Wasser auf dem Binnensee Vänern schenkt uns ein optimales Erlebnis.

Der Ausgangspunkt der Reisen ist das Städtchen Mariestad. Die Insellandschaft von Mariestad verfügt über mehrere grosse Naturreservate, welche zum Schutz der reichen Naturwerte dienen. Hier gibt es unberührte Gebiete mit Wildnischarakter und mit mehreren hundert Jahre alten Kiefern, in welchen See- und Fischadler brüten. Mit etwas Glück können Sie hier Elche oder Rehe beobachten, die von Insel zu Insel schwimmen, um Weideplätze zu finden. Der Elchbestand auf der Insel Brommö gehört zu den grössten des Landes.

Falls das Wetter es erlaubt, paddeln wir an einem der Tage zum exotischen und naturschönen Nationalpark Djurö in der Mitte des Sees Vänern. Hier, im Herzen des grössten Sees der EU, befinden sich ca. 30 Inseln und Schären. „Keine Inselgruppe des Landes liegt so isoliert, und gerade dies macht Djurö so speziell.“ Provinzialregierung Västra Götaland. Nebst trockengespülten Klippen, Kiesstränden und einem reichen Vogelleben gibt es auf der Hauptinsel Djurö eine mit Gras bedeckte Lichtung, die durch weidende Damhirsche offen gehalten wird – ein toller Kontrast zum umliegenden, kargen Kieferwald.

Der See Vänern ist ein Binnensee und die Paddelbedingungen können je nach gegenwärtigem Wetter entsprechend variieren. Mit dem Schiff M/S Pärla können wir in von Wind und Wetter geschützte Gebiete fahren und dadurch lange Überfahrten mit den Kajaks vermeiden. Aus Ladegründen benutzen wir hauptsächlich Tandem-Kajaks, aber auch Einzel-Kajaks können verfügbar sein.

Mit 22 000 Insel und Schären braucht man nicht zu drängeln, hier gibt es keine Quallen und nach einem erfrischenden Bad brauchen Sie nicht das Salz auf Ihrer Haut abzuduschen. Oftmals können Sie einen eigenen Strand oder eine eigene Insel finden. Das Wasser ist so sauber, dass man es direkt vom See trinken kann, sobald man sich ein Stück von der Küste entfernt befindet.

Programm 2017: (Das Schiff kann bei verschiedenen Wetterbedingungen genutzt werden. Trotzdem müssen wir manchmal auf Grund von Wind und Wellen Programmänderungen vornehmen, um unseren Gästen gute Paddelbedingungen bieten zu können.)

1. Tag:
10.00 Uhr: Abfahrt ab dem Hafen von Mariestad
Schifffahrt zum Naturreservat Kalvö, wo man oftmals keine Menschenseele trifft.
Wir entdecken die Insellandschaft des Naturreservates Kalvö vom Kajak aus.
Übernachtung im Naturreservat.

2. Tag:
Schifffahrt zum exotischen Nationalpark Djurö in der Mitte des Sees Vänern.
Paddeltour durch die wunderschöne Insellandschaft. Hoffentlich können wir den Seeadler beobachten, der hier oft zu sehen ist.
Geführte Wanderung mit Erzählungen aus vergangenen Zeiten auf der Insel Djurö.
Übernachtung im Nationalpark.

3. Tag:
Paddeltour im Naturreservat von Brommö mit seinen herrlichen Sandstränden.
Ankunft im Hafen von Mariestad um ca. 20.00 Uhr.

Vorkenntnisse:
Die Reise wird nach aktuellen Wetter- und Windbedingungen geplant. Paddelerfahrung ist von Vorteil, wird jedoch nicht erfordert. Im Durchschnitt paddeln wir ca. 3-5 Stunden pro Tag. Obwohl wir uns in ruhigem Tempo bewegen, braucht es normale Kondition, um die Tagesetappen zu schaffen. Mit einem Tandem-Kajak ist es möglich, vorne einen Erwachsenen oder ein Kind mit etwas weniger Kraft zu haben, während die hintere Person mit etwas mehr Kraft paddeln kann.

Bei Bedarf können Sie vor einer mehrtägigen Reise einen durch Vänern Outdoor organisierten Paddelkurs besuchen.

Schwimmfähigkeit 200 m wird erfordert.

Altersgrenze: mindestens 12 Jahre

Teilnehmeranzahl: Mindestens 4 Teilnehmer, höchstens 7 Teilnehmer in Kabinen. (höchstens 8 Teilnehmer ohne eigene Kabinen)

Datum 2017:
17.-19. Juli
17.-19. August
29.-31. August

Preis 2017: SEK 6400 pro Person

17.-19.7.        20% Frühbucherrabatt bei Buchung bis und mit 17. April: SEK 5120

17.-19.8.        20% Frühbucherrabatt bei Buchung bis und mit 17. April: SEK 5120

29.-31.8.            40% Nebensaisonrabatt: SEK 3840

Folgende Leistungen sind im Preis inbegriffen: Unterkunft mit Bettwäsche, vollständig ausgerüstete Kajaks, Bootsführer/Guide, sämtliche Mahlzeiten, 2-Gang-Nachtessen und Badetonne auf der Insel Lurö, Eintritt und Führung im Schloss Läckö, Mittagessen im Restaurant Hvita Hjorten.

Folgende Leistungen sind nicht inbegriffen: Alkohol und Nachspeisen in den Restaurants.

Transfer: Transfer zum und ab dem Flughafen Göteborg Landvetter kann gebucht werden. Preis: Max. 4 Personen, SEK 1 900/pro Transfer. Max. 8 Personen, SEK 2 900/pro Transfer.

Zusätzliche Übernachtungen: Zusätzliche Übernachtung vor dem Reisestart. Inkl. Frühstück. Mindestens 2 Personen. SEK 350 pro Person

Zusätzliche Übernachtung nach Abschluss der Reise. Mindestens 2 Personen. SEK 300 pro Person.

Wir helfen einander mit verschiedenen Arbeiten wie Kochen, Geschirr spülen und Laden von Kajaks.

Haltbarer Ökotourismus

Vänern Outdoor betreibt erlebnisreichen Ökotourismus im und um den See Vänern herum und mit Ausgangspunkt in Mariestad. Mit unseren geführten Touren und unserer Vermietung möchten wir echte Naturerlebnisse vermitteln. Um den Wert und die Bedeutung der Natur besser verstehen zu können und somit den Willen zu stärken, diese pflegen und für kommende Generationen schützen zu wollen, müssen viele Menschen die Möglichkeit haben, die Natur hautnah erleben zu können. – Davon sind wir überzeugt.

Vänern Outdoor arbeitet mit einer durchgehenden Haltbarkeitsperspektive. Uns ist es wichtig, in der Natur keine Spuren zu hinterlassen und unsere ökologischen Fußabdrücke so klein wie möglich zu machen. Sämtliche Transporte werden mit Biogas betriebenen Fahrzeugen durchgeführt. Die Speisen bestehen hauptsächlich aus ökologischen Zutaten mit tiefer Beeinflussung auf das Klima.

Die Tagesausflüge finden grösstenteils in der Biosphäre „Vänerskärgården mit Kinnekulle“ statt. Dieses Gebiet ist ein von UNESCO ausgezeichnetes Modellgebiet für nachhaltige Entwicklung.